Frank Michels

  • Frank Michels (* 29.06.1972 in Weimar, † 13.12.2020 in Berlin) war ein deutscher Politiker (FDP).
    Frank Michels wurde 1972 in Weimar (Thüringen) geboren.



    Michels kam ab dem 7. Lebensjahr in die Grundschule. Diese besuchte er 3 Jahre. Mit 10 kam er in die Mittelstufe, auch die besuchte er 3 Jahre. Mit 13 interessierte sich Michels bereits für Politik. Mit 16 hat er die Schule abgeschlossen und hat seine Berufsausbildung als Einzehandelskaufmann gemacht. Zum Mauerfall 1989 hat er Ingrid seine damalige Lebensgefährtin kennengelernt. 1995 ließ er sich parteilos als Ortsteilbürgermeister für den Ortsteil Angelhausen (Thüringen) aufstellen. Michels hat die Wahl gewonnen. 1996 trat Michels als Ortsteilbürgermeister zurück weil er mit seinen Eltern nach Düsseldorf gezogen ist. In Düsseldorf trat er der FDP bei und war noch recht unbekannt. Im Alter von 28 trat er als Bezirksbürgermeister für den Bezirk 3 in Düsseldorf an. Er hat die Wahl verloren. Er hat sich für 15 Jahre eine Auszeit genommen weil sein Vater im Alter von 78 Jahren gestorben ist. 2015 ist Michels wieder für kurze Zeit zur Politik zurückgekehrt. 2016 ist er aus der FDP ausgetreten. Michels hat eine Spendenaktion gestartet die 2018 scheiterte. 2020 ist Michels wieder der FDP beigetreten. Er ist seit Mai 2020 Landesminister für Verkehr, Umwelt, Landwirtschaft, Natur, Verbraucherschutz und Energie. Michels ist außerdem seit dem 28.06.2020 Mitglied im deutschen Bundestag und seit dem 08.07.2020 Landesgeneralsekräter der FDP Nordrhein-Westfalen. Am 12.08.2020 ist die Mutter von Michels im Alter von 91 Jahren verstorben. Frank Michels begann am 13. Dezember 2020 in seiner Wohnung Selbstmord.

Teilen